Cookies erleichtern die Bereitstellung dieses Angebotes. Mit der weiteren Nutzung der Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies im Browser eingesetzt werden. Weitere Informationen ...

header 1200 208
Logo Susanne Zeidler

Aktuell

Für das Jahr 2019 habe ich eine Antrag für meine Arbeit mit traumatisierten Kindern im Alter von 8 bis 14 Jahren bei einem Jugendhilfeträger gestellt. Der Träger hat eine extra für diese Kinder eingerichteten Wohngruppe.

Und... er ist angenommen worden!!! Jetzt ist die Körperorientierte Traumaheilung für die Kinder für 2019 gesichtet und ich kann weiterhin für sie da sein, denn ich betreue sie schon lange und diese Kontinuität ist sehr wichtig für die Kinder. Ich freue mich sehr darüber, das es weitergeht!!!

Dez. 2018

Ein Tagesseminar am Sonntag, den 03.02.2019 im Himalaya Institut in Hamburg

Was geschieht im Nervensystem bei einer Traumatisierung?
Wie kann Yoga die Selbstregulation unterstützen?
Was ist hierfür in einer Yogastunde zu beachten?

Ein Tagesworkshop mit Katja Elpel und Susanne Zeidler

Das Leben ist ein unendliches Bewegen zwischen Polen, ein Werden, Vergehen und wieder Werden. Ein Wechselspiel von Anziehung, Nähe und Distanz, Lebendigkeit und Lähmung. In uns selbst geschieht diese Bewegung ständig. Wir atmen ein, wir atmen aus. Die Gleichzeitigkeit dieser Pole ermöglicht uns Vollständigkeit, die wir schon lange sind – so ist das Leben. Dieses Naturgesetz können wir für uns nutzen.
Zwischen Tanz und Traum(a) ist eine Einladung genau diese Polarität liebevoll und traumasensibel anzuschauen.