header 1200 208
Logo Susanne Zeidler

Aktuell

Rhythmus ist das Erste, was wir erleben, die erste Wahrnehmung im Bauch der Mutter, das sanfte Pulsieren des Blutes über die Nabelschnur, ihr Puls und ihr Herzschlag. Rhythmus ist Bestandteil unseres Lebens und wir finden ihm überall wieder.

Es gibt kein Laut ohne Leise,
keinen Tag ohne Nacht
und kein Hell ohne Dunkel.

Gerade diese Polarität macht das Leben aus. Wir leben genau dazwischen, kommen immer wieder an unsere Grenzen um dann wieder zur Ruhe zu kommen. In der Ruhe kann unser Körper regenerieren und Erfahrungen integrieren.

Shiatsu öffnet diesen Raum dazwischen. Indem Sie auf dem Boden liegen, sich fallen lassen und passiv sind, kann die rhythmische Berührung tief in Ihr Körpersystem einsinken und Ihr Körper sich an diesen sanften Rhythmus anlehnen.

Dies hat zumeist eine tiefgreifend beruhigende Wirkung. Manchmal ist die Begleitung von Musik heilsam. Diese Klänge können sich in Ihrem Gedächtnis verankern und so mit in den Alltag genommen werden.

Klaus (Name geändert) ist 10 Jahre alt und ist in seinem kurzen Leben schon viel mit Gewalt in Kontakt gekommen. Seine Umwelt war mit seinem quirligen Wesen völlig überfordert und so wurde seine Lebhaftigkeit mit Gewalt zu stoppen versucht. Der Junge lernte Berührung nur als etwas sehr schmerzhaftes und einschränkendes kennen.

Seit 2002 lädt das Grundrechtekomitee ( www.grundrechtekomitee.de ) jährlich junge Israelis und Palästinenser zu einem Dialog in Deutschland ein. Hier können sie für zwei Wochen im täglichen Zusammensein meistens das erste Mal in ihrem Leben mit „der anderen Seite“ in Verbindung treten und sich austauschen.

Ein Teil dieses Projektes ist es, den jungen Erwachsenen Shiatsu Behandlungen zu geben. 2013 durfte ich an diesem Projekt, zusammen mit meiner Kollegin Linda Williams, teilnehmen. Mir ist es wichtig diese Friedensarbeit weiter in die Welt zu tragen.